Alle Beiträge von Barbara

Großes Interesse an Vorträgen

Volles Haus

am Sonntag, den 11.11.2018.

Beide Vorträge zu aktuellen Heizungsbau – Themen waren bis auf den letzten Platz besetzt. Unsere Heizungsfachleute freuten sich über den regen Zulauf vieler Interessenten, die entschlossen sind ihre private Energiewende voranzubringen. Ein erster Schritt in die richtige Richtung ist Information. Eine gute Gelegenheit bot sich am letzen Sonntag von 10.30 bis 16.00 Uhr in unseren Geschäftsräumen.

Bei unserem diesjährigen Heizungs-Frühschoppen  erlebten die zahlreichen Besucher

Vortragsreihe zum Thema Heizungsbau in Wiesloch - Schatthausen
Lebendige Vorträge zum Thema Heizungsbau

 1 Veranstaltung – 2 Themen – 3 Fachmänner = jede Menge Information zu den Themen: „Stromheizung – Was nun ?“ und „Welche Heizung ist die Richtige?“ 

Die große Auswahl von Heizsystemen, die rasenten Entwicklungen auf dem Markt, die in Ba-Wü ganz spezielle Gesetzeslage und das erfreulich große Angebot an staatlicher Förderung für moderne Heiz- und Haustechnik. All das ist nicht ganz einfach zu überblicken, nicht nur für Betreiber von Nachtspeicher-Heizungen sondern auch bei anderen, modernisierungsbedürtigen Heizsystemen. Unsere Vorträge boten eine gute Möglichkeit sich ausführlich zu informieren um dann gut vorbereitet in eine individuelle Modernisierungsmaßnahme zu Hause zu starten.

Bei einem Vorort-Termin können dann die exakten Maßnahmen besprochen und zu einem Angebot zuzammengefasst und bei Gefallen terminiert werden.

Vorträge im Herbst

Sonntag, den 11.11.2018 findet von 10.30 bis 16.00 Uhr in unseren Geschäftsräumen ein informativer Heizungs-Frühschoppen  statt.    

 1 Veranstaltung – 2 Themen – 3 Fachmänner = jede Menge Information

1 Veranstaltung - 2 Themen - 3 Fachmänner = jede Menge Information
unsere Referenten

 

Wir haben folgende Vortragsthemen für Sie vorbereitet:

11.30 Uhr   „Stromheizung – Was nun ?“ – Hier zeigen wir Möglichkeiten auf, was die Betreiber einer Stromheizung tun können um der Kostenfalle ständig steigender Strompreise zu entkommen.

14.00 Uhr „Welche Heizung ist die Richtige?“ – Die große Auswahl von Heizsystemen, die rasenten Entwicklungen auf dem Markt, die in Ba-Wü ganz spezielle Gesetzeslage und das erfreulich große Angebot an staatlicher Förderung für moderne Heiz- und Haustechnik. All das ist nicht ganz einfach zu überblicken. Darum bietet dieser Vortrag eine gute Möglichkeit auszuloten und dann entspannt in eine individuelle Modernisierungsmaßnahme zu Hause zu starten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Stellen Sie Ihre Fragen.

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Baumesse Sinsheim 2018

Die diesjährige Herbst-Messe Sinsheim findet statt vom 19. – 21. Oktober 2018.

Wie bisher ‚firmiert‘ sie unter der Überschrift Bauen, Wohnen, Renovieren, Energie sparen und wieder findet sie auf dem Messegelände in der Neulandstr. 27 statt. Allerdings gibt es in diesem Jahr eine Änderung: Da die Halle 6 nicht mehr zur Verfügung steht, sind Vortragsraum und Aussteller in einer komfortablen und großzügigen Zeltstadt untergebracht. Lassen Sie sich also überraschen und besuchen Sie uns auf unserem neuen Standplatz Nr. 2.025.

Wie in der Vergangenheit, werden wir nicht nur mit Standpräsenz sondern auch mit Vortägen zu aktuellen Themen aus der Haustechnik zur Abrundung der Veranstaltung beitragen.

Hier das Vortragsprogramm zu dem wir die markierten Themen beisteuern:

Fachvorträge Baumesse Sinsheim  Vortragsraum Halle 2

Freitag, 19. Oktober 2018

11.00 – 11.45 Uhr   Das ABC der Baufinanzierung!   

12.00 – 12.45 Uhr   Heizungstausch und das EWärmeG-BW mit seinen Erfüllungsoptionen

14.00 – 14.45 Uhr  „Solarstrom und Speichertechnik! Eigenverbrauch steigert Rendite.“Referent: Dipl. Ing. Rainer Fritz, Stephan Hertel

 15.00 – 15.45 Uhr   „Einbruchschutz aus Sicht der polizeilichen Erfahrung.

Samstag, 20. Oktober 2018

11.00 – 11.45 Uhr     Das ABC der Baufinanzierung!

12.00 – 12.45 Uhr     Stromheizung – Was nun? Wir zeigen Alternativen auf.“                 Referent: Dipl. Ing. Rainer Fritz, Stephan Hertel

13.00 – 13.45 Uhr  Wärmepumpe als zukunftssichere Heizung im Neu- und Altbau

14.00 – 14.45 Uhr Heizungstausch und EWärmeG-BW mit Erfüllungsoptionen                      

15.00 – 15.45 Uhr   „Einbruchschutz aus Sicht der polizeilichen Erfahrung.

Sonntag, 21. Oktober 2018

11.00 – 11.45 Uhr  Das ABC der Baufinanzierung!

12.00 – 12.45 Uhr  Heizungstausch und das EWärmeG-BW mit seinen Erfüllungsoptionen

13.00 – 13.45 Uhr  Wärmepumpe als zukunftssichere Heizung im Neu- und Altbau

14.00 – 14.45 Uhr „Einbruchschutz aus Sicht der polizeilichen Erfahrung

15.00 – 15.45 Uhr „Wie heizen wir morgen? – Technische Möglichkeiten, Bestimmungen, Förderungen“ Referent: Dipl. Ing. Rainer Fritz, Stephan Hertel

 

Sollten Sie Freikarten für den Besuch der Messe benötigen senden wir diese in gewünschter Anzahl gerne zu. Benutzen Sie hierfür unser Kontaktformular.

Nur 2 Vortragstermine
für Juni 2018

Die Firma Fritz bietet vor der Sommerpause im Juni 2018 nur noch 2 Vortragstermine an:

Das Thema:

++ Stromheizung, Brennstoffzelle, Pellet-Heizung? – Oder doch Wärmepumpe mit Photovoltaik ? ++ 

wird umfassend an 2 Abendterminen behandelt:

Montag, 11.06.2018 – 19.00 Uhr und 

Dienstag, 12.06.2018 – 19.00 Uhr :        

Referenten Dipl. Ing. Rainer Fritz und Stephan Hertel

Eine kurze Anmeldung erleichtert unsere Planung.

Vielleicht kennen Sie auch in Ihrem Freundes-, Kollegen- oder Bekanntenkreis jemanden, der für solche Impulse dankbar ist. Bringen Sie ihn oder sie einfach mit.

Die Vortragsdauer beträgt jeweils ca. 1 Stunde und danach bleibt Zeit für Fragen und Diskussion.

Parkmöglichkeiten in der Hohenhardter Straße…

Die Vorträge finden in unserem Ausstellungsraum statt (Pfarrwiese 16, 69168 Wiesloch, Ortsteil Schatthausen, Parkmöglichkeit am besten in der Hohenhardter Str. z.B. beim kath. Gemeindehaus).


Wir bitten um Verständniss, dass wir bei großer Nachfrage, nur angemeldeten Interessenten einen Platz garantieren können. Die Anmeldung zu Ihrem Wunschtermin bitte einfach unter schroeder@fritzsolar.de oder 06222 /305 397-5. Vielen Dank !

 Auch wenn Sie bei dieser Vortragsreihe nicht zum Zuge kommen sollten – kein Problem ! Wir werden auch im Herbst 2018 wieder Vorträge zu diesem Thema anbieten.

Speicherkonzepte – Neue Vorträge im März 2018

Wegen der großen Nachfrage zum Thema Speicherkonzepte für Solarstrom am Jahresbeginn 2018  laden wir alle Interessierten zu folgenden Vortragsterminen im März 2018 ein:

Vortragsprogramm der  Fritz Solar GmbH / Fritz GmbH – Haustechnik für März 2018:

Montag, 19.03.2018 – 19.00 Uhr:  ++ Solarstrom erzeugen und speichern mit dem Senec Cloud-Konzept ++ Referenten Dipl. Ing. Rainer Fritz und Stephan Hertel

"Energiewende auf dem Bierdeckel" - Vortrag von Dipl. Volkswirt Daniel Bannasch
„Energiewende auf dem Bierdeckel“ – So einfach ?

Dienstag, 20.03.2018 – 19.00 Uhr: ++ Solarstrom erzeugen und speichern mit dem Senec Cloud-Konzept ++ Referenten Dipl. Ing. Rainer Fritz und Stephan Hertel

Mittwoch, 21.03.2018 – 19.00 Uhr:Energiewende auf dem Bierdeckel“ von und mit Referernt Dipl. Volkswirt Daniel Bannasch von MetropolSolar Rhein-Neckar

 

In der Regel beträgt die Vortragsdauer ca. 1 Stunde. Anschließend bleibt ausreichend Zeit für Fragen, Anregungen und Vertiefung der Thematik. Die Vorträge finden in unserem Ausstellungsraum statt (Pfarrwiese 16, 69168 Wiesloch, Ortsteil Schatthausen, Parkmöglichkeit am besten in der Hohenhardter Str. z.B. beim kath. Gemeindehaus).

Bitte haben Sie Verständniss, dass wir aufgrund der großen Nachfrage, nur angemeldeten Interessenten einen Platz garantieren können, da unsere Sitzplätze mit 20 Stück begrenzt sind.

Parkmöglichkeiten in der Hohenhardter Straße…

Die Vorträge finden in unserem Ausstellungsraum statt (Pfarrwiese 16, 69168 Wiesloch, Ortsteil Schatthausen, Parkmöglichkeit am besten in der Hohenhardter Str. z.B. beim kath. Gemeindehaus).


Ihre Anmeldung mit Ihrem Wunschtermin bitte unbedingt unter Schroeder@fritzsolar.de oder 06222 /305 397-5.

Wer bei dieser Vortragsreihe nicht zum Zuge kommen sollte, kann sicher sein, dass wir auch im weiteren Jahresverlauf noch Vorträge zu diesem Thema anbieten werden.

Vielen Dank !

Speichertechnik für Solarstrom

Volles Haus an beiden Tagen

Neue Termine für die Vorträge Speichertechnik für Solarstrom

Speicherung von Solarstrom - ein Thema das für viele interessant ist.

Da die Vorträge im Februar total ausgebucht waren und wir einige Interessierte auf die nächsten Termine vertrösten mussten, hier nun die neuen Daten mit der Bitte um rechtzeitige Anmeldung.

 

Wegen der großen Nachfrage starten wir unsere nächste Vortragsreihe mit dem Thema Speicherung von Solarstrom schon im März und wir würden uns freuen, Sie über die aktuelle Faktenlage informieren zu können und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

++ Solarstrom erzeugen und speichern mit dem Senec Cloud-Konzept ++:

am Montag, 19.03.2018 um 19.00 Uhr und

am Dienstag, 20.03.2018 um 19.00 Uhr

Außerdem der Vortrag „Energiewende auf dem Bierdeckel“ von und mit Daniel Bannasch

am Mittwoch, den 21.03.2018 um 19.00 Uhr

Die Vorträge finden in unserem Ausstellungsraum statt (Pfarrwiese 16, 69168 Wiesloch, Ortsteil Schatthausen)

Parkmöglichkeit am besten in der Hohenhardter Str. z.B. beim kath. Gemeindehaus.

Parkmöglichkeiten in der Hohenhardter Straße…

Die Vorträge finden in unserem Ausstellungsraum statt (Pfarrwiese 16, 69168 Wiesloch, Ortsteil Schatthausen, Parkmöglichkeit am besten in der Hohenhardter Str. z.B. beim kath. Gemeindehaus).


In der Regel beträgt die Vortragsdauer ca. 1 Stunde. Anschließend bleibt ausreichend Zeit für Fragen, Anregungen und Vertiefung der Thematik.

Bitte haben Sie Verständniss, dass wir aufgrund der großen Nachfrage, nur angemeldeten Interessenten einen Platz garantieren können, da unsere Sitzplätze mit 20 Stück begrenzt sind.

Ihre Anmeldung mit Ihrem Wunschtermin bitte daher unbedingt am besten gleich  unter Schroeder@fritzsolar.de oder 06222 /305 397-5.

Vielen Dank !

Vielleicht kennen Sie auch jemanden aus Ihrem Freundes-, Kollegen- oder Bekanntenkreis, der sich im Moment mit solchen Dingen beschäftigt und über Impulse freut.

Saubere Revolution 2030

Weihnachtsessen 2018

Weichnachtsessen bei der Firma Fritz
…………………………………….. Oh, Du Fröhliche !!

Die „Saubere Revolution 2030“ war auch bei unserem diesjährigen Weihnachtsessen ein großesThema. Wir hatten das Buch unserem Chef und Firmengründer überreicht, bei dem als „Überzeugungstäter“ und Vordenker in Sachen Energiewende fallen die Ideen von Tony Seba auf kritisch-fruchtbaren Boden.

 

Der Gründer des Vereins „MetropolSolar Rhein Neckar e.V.„, Daniel Bannasch, der auch mit seinem eigenen Vortrag „Energiewende auf dem Bierdeckel“ durch die Republik tourt, hat zusammen mit seinem Vater das Buch Clean Disruption of Energy and Transportation von Tony Seba ins Deutsche übersetzt. Der Bestseller, der bereits 2014 in Englisch und seither in vielen Sprachen, nur nicht in Deutsch verfügbar war, ist nun im Eigenverlag erschienen und über den Verein zu beziehen.

Solarstrom – Eigenverbrauch – Speichersysteme

Speichersysteme immer mehr im Fokus der Öffentlichkeit

Nachhaltige Erzeugung, gerechte Verteilung, kurzfreistig verfügbare Speicherung und variabler Preis unseres wichtigsten, fexibelsten und wertvollsten Energieträgers – lauter ganz aktuelle Fragestellungen, die bei den Vorträgen am 05. + 06.02.2018 ausführlich behandelt wurden.

Nach dem die Faktenlage der Stromwirtschaft im Algemeinen, die generelle Funktionsweise von Photovoltaik, Eigenverbrauch und Speichersystemen erläutert waren wurde die Ausgangsposition der Familie Mustermann festgelegt. An verschiedenen Beispielen und Konfigurationen  wurden die verschiedenen Nutzungsszenarien vorgestellt und die den Vortrag immer wieder bereichernden Zwischenfragen und Antworten zeigten wie lebendig das Interesse an diesem Thema ist.

Stromspeicher im Fokus
Volle Ränge – Wenn es ums Thema Speicherung von Solarstrom geht muss die Teilnehmerzahl begrenzt werden.
Großes Interesse an Vorträgen zum Thema Stromspeicher. Wunsch nach Unabhängigkeit und alternativen Energiequellen
wegen der großen Nachfrage wird Fritz Solar auch im März wieder Vorträge zum Thema Stromspeicher anbieten.

 

Vorträge: 100% Unabhängigkeit mit Solarstrom

AUSGEBUCHT !!!

Unsere Vorträge zum Thema:
100 % Unabhängigkeit mit Solarstrom  am
Montag, den 05.2.2018 und Dienstag, den 06.02.2018, jeweils um 19.00 Uhr

Sind beide bereits vollständig   

Neue Termine werden vorraussichtlich im Zeitraum vom 12. – 14. März angeboten. Genauers folgt in Kürze. Auch für diese Vortragsreihe wird es von Vorteil sein sich rechtzeitig anzumelden wenn wir uns Mitte März wieder dem Thema Solarstrom vom Dach (Photovoltaik) speziell der Erhöhung des Eigenverbrauches mit einem Stromspeicher widmen.

Der Durchbruch kann mit einem Konzept gelingen, das sowohl für Bestandsanlagen als auch für Neu-Installationen unter dem Gesichtspunkt des Eigenverbrauches sehr empfehlenswert ist.

Der Vortrag  unserer Fachleute Rainer Fritz und Stephan Hertel hat Anfang Februar schon für 2x „volles Haus“ gesorgt . Er fasst die wichtigsten Rahmeninformationen des Systems unser Partners, der Firma Senec, zusammen.

Der Einsatz führt zu 100 % Unabhängigkeit vom klassischen Energieversorger. Wir freuen uns, Ihnen dieses Konzept auch im März noch einmal vorstellen zu können.

Nach den Vorträg bleibt noch ausreichend Zeit, um persönliche Fragen zu stellen oder einfach nur zwanglos ins Gespräch zu kommen.

Noch einmal der Hinweis: Bitte haben Sie Verständniss, dass wir aufgrund der großen Nachfrage, nur angemeldeten Interessenten einen Platz garantieren können, da unsere Sitzplätze mit 20 Stück begrenzt sind.

Wer auch bei der Vortragsreihe im März nicht mehr zum Zuge kommen sollte, kann sicher sein, dass wir auch im weiteren Jahresverlauf noch Vorträge zu diesem Thema anbieten werden.

Ihre Anmeldung mit Ihrem Wunschtermin bitte unbedingt unter Schroeder@fritzsolar.de oder 06222 /305 397-5.

Vielen Dank !

 

 

Tag der offenen Gärten

Beitrag zum Tage der offenen Gärten 2017
Unser „grünes Besprechungszimmer“

Im Jahr 2015 hatten wir im Rahmen des Projekts der Stadt Wiesloch auf Anregung der Bürgerstiftung Wiesloch an der Aktion: „Natur in graue Zonen“ beteiligt. Zusammen mit der Firma Natur-Art und mit tatkräftiger Unterstützung unserer Nachbarn, der Familie Kulakow, hatten wir aus einem tristen und schmuddeligen Hinterhof, der mehr oder weniger als Lager und Abstellplatz benutzt worden war ein grünes Refugium mit Sprudelstein und naturnaher Bepflanzung geschaffen.
Zum diesjährigen Tag der offenen Gärten bot sich die passende Gelegenheit, diese wohltuende Einrichtung auch einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.