Fritz GmbH |  Heizung |  Lüftung |  Regenwasser |  Service |  Aktuelles |  Kontakt |  Fritz Solar

Öl / Gas Brennwert

Brennwerttechnik bringt zusätzlichen Wärmegewinn

Jede Heizung produziert Abwärme. Bei einem Niedertemperaturgerät entsteht Abgas, das bis zu 160°C heiß sein kann. Ungenutzt emittiert es aus dem Schornstein, belastet die Umwelt und bringt Ihre Heizrechnung auf ein hohes Niveau.

Der Wärmetauscher eines Brennwertgerät fängt diese Abärme auf und speist sie wieder in den Heizkreis zurück. Das bedeutet zusätzlichen Wärmegewinn für Sie: Das schont Ihren Geldbeutel. Die nun entwärmten Abgase sind nur noch 40°C heiß: Das schont die Umwelt.

Darüber hinaus kommen bei einem Brennwertgerät nur geringe Investitionskosten auf Sie zu und dann ist immer ein Teil Ihrer Brennstoffversorgung gesichert.

Brennwerttechnik kann bei einer Öl- oder Gasheizung, in bestimmten Fällen auch bei einer Pelletsheizung, eingebaut werden. Es bleibt bei Ihren gewohnten Wärmeverteilersystem (Heizkörpern).

Der SolvisMax - eine Erfolgsgeschichte:

Immer wieder erzielen wir durch den einfachen Kesseltausch in Verbindung mit einer neuinstallierten Solarthermie-Kollektoranlage durch die Wahl einenes SolvisMax Einsparungen von 50% der Energiekosten.

In besonderen Fällen, wo die Heizkreisthemperatur sehr hoch liegt, setzen wir einen Vollbrennwert-Kessel ein, mit dem wir trotz ungünstiger Rahmenbedingungen 40 % Einsparung erzielen.

Wir führen Produkte verschiedener Hersteller und wählen zusammen mit Ihnen das Passende aus.

Wenn Sie sehen möchten wie viel unsere Kunden mit Brennwert sparen, schauen Sie sich bei unseren Referenzen zum Thema Brennwert-Technik um.

Nehmen Sie über unser Anfrageformular Kontakt zu uns auf oder rufen Sie uns an: +49-6222-305397-0.

Brennwertanlage im Vergleich mit herkömmlicher Heizung
Grafik: © Julia Bauer